Slide 1

Hier etwas Text

Slide 2

Slide 3

Reiter "Bilder & Links" nutzen

Slide 5

Slide 4

Slide 6

Zum Einzugsgebiet gehören die Orte der Verbandsgemeinden Höhr-Grenzhausen und Ransbach-Baumbach sowie die Augst-Gemeinden Simmern, Kadenbach, Eitelborn und Neuhäusel aus der Verbandsgemeinde Montabaur.

Unser Schulträger ist der Westerwaldkreis mit Sitz in Montabaur.

Bei uns werden Schüler/innen in den Lernstufen 1-9 unterrichtet und können hier mit einer "Besonderen Form der Berufsreife" abschließen. Dies ist Voraussetzung für eine Berufsbildung oder für den Besuch einer weiterführenden Schule.

Die Schiller-Schule ist freiwillige Ganztagsschule. Dies bedeutet, dass Schüler/innen und Eltern jährlich neu entscheiden können, ob sie dieses Angebot annehmen.

Durch den Um- und Neubau in den Jahren 2004/05 wurden räumlich optimale Bedingungen geschaffen, um spezielle Förderräume einzurichten und entsprechende Angebote zu unterbreiten.

Unterrichtet wird nach den offiziellen Lehrplänen des Landes Rheinland-Pfalz, die Stundenpläne orientieren sich an den vom Land vorgegebenen Stundentafeln. Dabei bestimmen aber die individuellen Lernvoraussetzungen der Schüler/innen nach welchen Lehrplanstufen sie unterrichtet werden.

Seit dem Schuljahr 2013/14 wird der Deutsch- und Mathematikunterricht im Oberstufenbereich im Kurssystem angeboten. Dazu wurden die Deutsch- und Mathestunden in den drei Oberstufenklassen jeweils parallel gelegt und die Schüler/innen entsprechend ihrer jeweiligen Lernvoraussetzungen in die ihnen angemessenen Kurse eingeteilt.

Die Klassenarbeiten werden parallel geschrieben. Das System ist durchlässig, ein Aufstieg in einen leistungsstärkeren Kurs, aber auch eine Teilnahme an einem tieferen Kurs kann jederzeit abgesprochen werden.

Schwerpunkte im Förderangebot sind:

1. Steigerung der Lesekompetenz

2. Verbesserung der Medienkompetenz

3. Optimierung der Berufswahlvorbereitung

(Näheres siehe Unterricht/Qualitätsprogramm)

zu 1:

Hierfür wurde eigens eine Leseecke eingerichtet, in der alle Klassen verbindlich eine bestimmte Zahl von Unterrichtsstunden verbringen. Dank dem Softwareprogramm "Antolin" können zahlreiche Klassiker der Kinder- und Jugendliteratur intensiv gelesen und bearbeitet werden.

zu 2:

In jeder Klasse sorgt ein interaktives Smartboard dafür, dass Lernen mit modernsten Medien möglich ist und die Kinder und Jugendlichen intensiv den Umgang mit modernen Kommunikationsmedien erlernen. Eine ausreichende Anzahl von Laptops sorgt dafür, dass jeder Einzelne dies auch praktisch erproben kann.

Darüber hinaus steht ein gut ausgestatteter Computerraum zur Verfügung.

zu 3:

Neben dem Arbeitslehreunterricht bereiten Praktika und Praxistag die Schüler/innen auf die Arbeitswelt vor.

Eine enge Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit in Montabaur (BIZ-Besuche, Eignungstests, Schüler- / Elternberatungsgespräche) helfen dabei ebenso weiter wie das Know-How der Vor- und Nachbereitung des Praxistages. Weitere Unterstützung bietet die HWK im Rahmen ihrer Praxistage an.

Grundsätzlich versuchen wir die uns anvertrauten Kinder und Jugendlichen stark zu machen. Dabei werden regelmäßig Maßnahmen zur Gewalt- und Suchtprävention durchgeführt, Projekte gegen Fremdenfeindlichkeit und Rechtsradikalismus initiiert und auch schon unsere Jüngsten gegen die Gefahren von sexuellen Übergriffen vorbereitet und gewappnet.

Die Teilnahme an Wettbewerben, Schulsportveranstaltungen, Wandertage, Schullandheimaufenthalte und Fahrten, Band- und Chorauftritte, Theateraufführungen usw. sind weitere Möglichkeiten für unsere Schüler/innen jenseits von Rechnen und Schreiben ein lebendiges Schulleben zu erfahren, Sozialerfahrungen zu sammeln und Erfolgserlebnisse zu bekommen, die jeder Mensch benötigt.

 

 

Kontakt

2016 Schullogo komplett

Schiller-Schule
Rathausstraße 131
56203 Höhr-Grenzhausen

Tel.: 0 26 24 - 95 44 0
Fax: 0 26 24 - 95 44 20
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.schiller-schule-hg.de

Aktuelles

Elternbrief des Landrats

Liebe Eltern und Sorgeberechtigte, 

anbei der Elternbrief des Landrates.

+ + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + 

Guten Tag liebe Eltern!

Seit Ende der Sommerferien und der Wiederaufnahme des Regelbetriebs in den Schulen erreichten die Kreisverwaltung des Westerwaldkreises, aber auch die Schulleitungen diverse E-Mails von besorgten Eltern mit Blick auf die Schulbussituation in den Schulzentren des Kreises.

Weiterlesen ...
Landeselternbrief vom 25.08.2020

Liebe Eltern und Sorgeberechtigte, 

 anbei den gemeinsamen Elternbrief der Bildungsministerin und des Landeselternbeirates. 

 

Merkblatt Umgang mit Erkältungssymptomen in Kita+Schule

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, 

bitte beachten Sie das angefügte Merkblatt zum Umgang mit Erkältungssymptomen in Kita und Schule.

Bitte klicken Sie "hier" um zu dem Doument zu gelangen. 

Start ins neue Schuljahr 2010/21

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

endlich ist die drängendste Frage zum neuen Schuljahr geklärt:

Am Montag, 17.08.2020 beginnt der Unterricht regulär für alle Schülerinnen und Schüler. 

Für die Schülerinnen und Schüler, die an unserer Schule neu eingeschult werden beginnt der Unterricht, wie im Elternbrief angegeben am Dienstag, 18.08.2020 um 9:00 Uhr.

Ich hoffe sehr, dass das Schuljahr weniger aufregend und mit weniger Improvisationen als das letzte Schuljahr verlaufen wird.

Ich freue mich auf den Start ins neue Schuljahr.

Mit freundlichen Grüßen aus der Schiller-Schule

Martin Krautkrämer

Bericht der Schiller-Schule bei ganztagsschule.org

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

seit gestern ist auf www.ganztagsschule.org ein großer Artikel über die Arbeit der Schiller-Schule als Ganztagsschule online gestellt. Der Artikel beschreibt ausführlich die vielen Aktivitäten, die an der Schiller-Schule im Ganztag angeboten werden. Ich freue mich sehr, dass der Einsatz und die Kreativität meiner Kolleginnen und Kollegen auch als Beispiel für andere Schule gesehen wird.

Weiterlesen ...

Unsere Schwerpunkte

  • Verbesserung der Lesekompetenz (Einsatz von Antolin, intensive Nutzung der Schülerbibliothek, Teilnahme an Vorlesewettbewerben…)
  • Beratung
  • Intensivierung der Berufsvorbereitung (Praktika ab Klasse 7, Praxistagteilnahme in Klasse 9, Berufsvorbereitungsmaßnahmen mit HWK, Arge und weiteren externen Partnern…)
  • Informatische Bildung

 

FSJ Ganztagsschule

FSJ an der Schiller-Schule
Wir bieten noch Plätze für ein freiwilliges soziales Jahr an unserer Schule an.
Bei Interesse nehmen sie mit uns Kontakt auf.

Weitere Infos zum FSJ an einer Ganztagsschule finden Sie unter:
www.fsj-ganztagsschule.de